Internet mit Lichtgeschwindigkeit

Gemeinde Petting investiert zusammen mit RSM Freilassing in eines der schnellsten Breitband-Netze im Landkreis Traunstein

Speedtest RSM Freilassing Bayern will bis 2018 ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeitsnetz schaffen und das modernste Breitband zum Standard machen. Der Freistaat stellt im Rahmen der „Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen“ in den nächsten Jahren hierzu entsprechende finanzielle Mittel zur Verfügung. Ziel ist es, entscheidende Impulse für den bayernweiten Ausbau von Hochgeschwindigkeitsversorgungen mit einer Mindestbandbreite von 50 MBit/s zu geben, um Bayern für das Digitale Zeitalter zu rüsten.

Die Gemeinde Petting führt derzeit 2 Breitbandverfahren durch, die hier eingesehen werden können:
1. Mühlfeld: Fördersteckbrief und Projektbeschreibung
2. Gesamtes Gemeindegebiet außer Petting, Schönram, Wasserbrenner: Fördersteckbrief

Mit diesen beiden Verfahren wird die Gemeinde Petting eine vollständige Versorgung mit extrem schnellem Internet, Telefon und Fernsehen über Lichtwelle erhalten. Der Bau und Betrieb der Leitungen liegt in den Händen der Firma RSM, Freilassing. Schönram und Wasserbrenner sind nicht dabei, weil hier bereits ein eigenwirtschaftlicher Ausbau durch die Firma RSM stattfindet. Petting ist nicht dabei, weil die Bandbreiten der Telekom bereits hoch genug sind. Die Fa. RSM will jedoch, wenn Geld übrig bleibt, auch hier den eigenwirtschaftlichen Ausbau voran treiben.

Wenn Sie einen Anschluss wollen, können Sie sich dazu bereits heute anmelden. Ihre Telefonnummer können Sie mitnehmen. Beachten Sie aber die Kündigungsfristen bei Ihrem bisherigen Anbieter.

Wir bitten Sie um Unterstützung der Fa. RSM, Freilassing beim Ausbau. Schließlich haben wir alle etwas davon. Gleichzeitig bitten wir schon heute um Verständnis, wenn nicht alles gleich zu 100% klappt. Die Firma ist jung, aber dynamisch und voller Tatkraft: https://www.facebook.com/rsmconnect/posts/1208056282551368